Bitte wähle dein Land, um Inhalte für deinen Standort zu sehen.

FAQ boon.PLANET

Allgemeines

Mit boon.PLANET hast du ein vollwertiges Bankkonto mit IBAN inklusive einer virtuellen Debit Mastercard.

Du kannst kontaktlos bezahlen, Überweisungen machen und Geld in Echtzeit senden. Und wenn du willst, holst du dir zusätzlich und kostenlos die boon.Card Plastikkarte. Mit ihr zahlst du dann auch ohne Smartphone – oder hebst weltweit Bargeld am Automaten ab.

boon.PLANET bietet dir eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Bezahl schnell und einfach per Smartphone, Smartwatch oder mit deiner boon.Card.
  • Behalte deine Transaktionen im Blick.
  • Schicke einfach und schnell Geld per Kreditkarte oder Überweisung auf deinen boon.PLANET Account.
  • Schick per Überweisung Geld an deine Freunde – oder per Instant Transfer an andere Nutzer von boon. oder boon.PLANET.

boon. läuft auf allen iPhones mit iOS 11 (oder höher). Für Apple Pay benötigst du die neueste iOS-Version.

Für Android Smartphones findest du boon. im Google Play Store ab Lollipop 5.0.

Ach, und du kannst deine boon.Card natürlich mit vielen Smartwatches verbinden!

Deine App gibt's im App Store und Play Store in Deutschland.

Du erkennst Kontaktlos-Terminals ganz einfach am NFC-Symbol:

Du siehst es entweder oben oder an der Seite des Terminals – oder auch als kleines Bild im Display. Bei einigen Geschäften findest du auch ein PayPass- oder Apple Pay-Logo am Eingang.

Ist deine virtuelle boon.Card schon in deiner Wallet hinterlegt? Prima!

Bist du Apple Nutzer, halte dein iPhone über das Display des Bezahlterminals und leg deinen Finger auf den Touch ID-Sensor. Möchtest du per Face ID zahlen, drückst du dafür zweimal die Seitentaste.
Du bezahlst mit deiner Apple Watch, indem du zweimal die Seitentaste drückst und die Uhr ans Lesegerät hältst.

Du hast ein Android Smartphone? Dann einfach entsperren und ca. 1 cm übers Terminal halten – fertig! Vergiss aber nicht, vorher deine NFC Funktion am Smartphone zu aktivieren.

Hast du eine boon.Card? Leg sie einfach aufs Terminal und, falls benötigt, bestätige die Zahlung mit dem PIN deiner boon.Card. Die erste Zahlung mit deiner Karte muss gesteckt und mit PIN sein; erst dann ist die NFC Funktion für kontaktloses Bezahlen aktiviert.

Willst du neben deiner virtuellen Karte auch eine Plastikkarte haben? Kein Problem, bestell sie dir jederzeit und unkompliziert über deine boon.PLANET App. Geh im Menü „Account“ ganz oben rechts auf „Karte bestellen“ und folge der Anleitung. Deine boon.Card aus Plastik ergänzt deine virtuelle boon.Card. Du hast also zwei Debitkarten-Nummern, die du nach Belieben einsetzen kannst.

Neben kontaktlosen Zahlungen in Geschäften und Einkäufen im Internet kannst du mit der boon.Card auch weltweit Geld an Bankautomaten abheben. Natürlich kannst du die Kartennummer auch in deinen Wallets hinterlegen.

Deine virtuelle boon.Card ist eine Kreditkarte mit CVC-Code und Ablaufdatum. Du zahlst mit ihr beim Online-Shopping wie mit jeder anderen Karte. Fügst du sie bei Apple Pay oder Google Pay hinzu, kannst du mit deinem Smartphone oder deiner Smartwatch kontaktlos bezahlen. Das Geld wird immer direkt von deinem Account abgebucht.

Die boon.Card (Plastikkarte) ist eine Debit Mastercard. Sie kann alles, was deine virtuelle Karte auch kann. Darüber hinaus kannst du mit ihr weltweit Bargeld am Automaten ziehen.

Mit der boon.Card (Plastikkarte) kannst du dir weltweit an allen Bankautomaten Bargeld ziehen, auch kontaktlos!

Stecke oder halte dafür deine boon.Card an den entsprechenden Geldautomaten. Gib den PIN deiner Karte ein und fertig. Den PIN findest du im Menü deiner boon.Card.

Pro Abhebung gibt es eine Gebühr von zwei Euro. Hebst du Geld in einer anderen Währung ab, ist die Gebühr vier Euro. Mehr dazu findest du hier: Gebühren & Limits.

Auszahlungen scheitern meistens, weil dein Limit bereits ausgeschöpft ist. Vielleicht versuchst du auch mehr Geld abzuheben, als du auf deinem Konto hast? Denk dabei auch die Gebühr für Abhebungen. Auf der Seite Gebühren und Limits findest du alle relevanten Infos dazu.

Hast du vielleicht Abhebungen am Geldautomat manuell begrenzt oder deaktiviert? Schau nach im Menü „Account“ unter „Limits“.

boon.PLANET ist für dich kostenlos. Auch die boon.Card kannst du gratis bestellen. Eine Übersicht der Ausgabe- und Aufladelimits sowie aller Gebühren findest du unter Gebühren und Limits.

Mit boon. schickst du nervige Gebühren auf die Reise – und zwar für immer.

Denn boon. nutzt du weltweit ohne Auslandseinsatzgebühr. Schließlich will sich niemand auf Geschäftsreise oder im Strandurlaub Gedanken über unnötige Kosten machen.

Tippe im Menü deiner virtuellen boon.Card „Zu Apple Wallet hinzufügen“ oder „Zu Google Pay hinzufügen“. Dein Telefon leitet dich dann durch alle notwendigen Schritte.

Du kannst die boon.Card auch zum kontaktlosen Bezahlen mit Drittanbietern verknüpfen. Gib hierfür die Kartendaten manuell in der entsprechenden Wallet ein.

Mit boon.PLANET kannst du mit deinem Smartphone nur über Apple Pay oder Google Pay kontaktlos bezahlen. Smartwatches von Fitbit oder Garmin haben ihre eigenen Bezahlsysteme und funktionieren daher auch ohne Apple Pay oder Google Pay.

Du kannst mit deinen Kartendaten Online, als auch über deine boon.Card immer und überall bezahlen.

Geld verschicken oder Geld empfangen, sowohl über Instant Transfer als auch Standardüberweisung, ist ebenfalls unabhängig von Apple Pay oder Google Pay möglich."

Verknüpfe deine boon.Card mit einer Smartwatch deiner Wahl:

  • Apple Watches mit mindestens watchOS 2
  • Uhren mit Android Wear und NFC-Funktion
  • Fitbit (Ionic, Versa)
  • Garmin (vívoactive® 3, Forerunner® 645, fēnix® 5)

Hast du eine Fitbit Smartwatch (Ionic oder Versa) kannst du sie ganz einfach zum kontaktlosen Bezahlen nutzen. Lad dir einfach die Fitbit App herunter, öffne sie und tippe auf „Wallet“. Folge jetzt den Anweisungen und füg deine boon.Card hinzu. Du findest die benötigten Daten in deiner App im Menü deiner boon.Card.

Lad dir einfach die Garmin Connect App herunter, öffne sie und kopple deine Garmin Smartwatch, vívoactive® 3, Forerunner® 645 oder fēnix® 5 über Bluetooth. Wähle Garmin Pay™ aus und folge den Anweisungen, um deine boon.Card hinzuzufügen.
Deine Kartendaten findest du im Menü deiner boon.Card.

Du hast eine Android Smartwatch, die NFC-Transaktionen kann, das Betriebssystem „Wear OS“ verwendet und Google Pay installiert hat? Dann klappt sie auch mit der boon.Card!

Füge einfach deine boon.Card zur Google Pay Wallet auf deiner Smartwatch hinzu. Dann musst du noch die Bildschirmsperre auf deiner Smartwatch aktiviert haben.

Aktiviere Google Pay auf deiner Smartwatch und fertig. Zum Bezahlen halte die Uhr einfach an das kontaktlose Bezahlterminal.

„boon“ ist ein englisches Wort für „Vorteil“. Und das ist genau das, was boon. sein soll: dein Vorteil beim alltäglichen Bezahlen.

Registrierung

Was muss das muss: Wir brauchen bei deiner Registrierung deine Mobilnummer und persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Außerdem fragen wir dich nach deinem Beruf und deiner Steuernummer. Du musst dich zusätzlich per Videochat identifizieren. Das erscheint vielleicht ein wenig viel, aber es dient deiner Sicherheit. Schließlich bekommst du ein vollwertiges Bankkonto – und dafür müssen wir all diese Daten abfragen.

Du möchtest dein altes Konto auflösen und Guthaben, bestehende Lastschriften und Daueraufträge auf dein boon.PLANET Konto umschreiben lassen? Wir helfen dir gern dabei!

Fülle einfach das Formular hier aus und schicke es an dein boon.PLANET Serviceteam.

boon. wählt automatisch die Spracheinstellung deines Gerätes. Wechselst du die Spracheinstellung deines Gerätes, ändert sich die Sprache von boon. automatisch beim nächsten Login. boon. unterstützt aktuell Deutsch oder Englisch.

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein um einen Account zu haben. Jugendliche dürfen kein Konto bei uns eröffnen – auch nicht mit Einverständnis der Eltern.

Bricht deine Videoidentifizierung auf Grund technischer Probleme ab? Dann versuch‘s eine halbe Stunde später nochmal. Logge dich dafür wieder in boon.PLANET ein. Die App versucht dann automatisch, die Identifizierung erneut zu starten.

Wenn deine Dokumente vom IDNow-Team nicht akzeptiert werden können, drucke einfach das Formular hier aus und sende es ausgefüllt an dein boon.PLANET Serviceteam.

Schreib uns einfach eine Mail oder ruf uns an. Alle Kontaktdaten und Servicezeiten findest du in deiner App unter Telefon und E-Mail.

Safety first: Dein Serviceteam muss wissen, ob du es wirklich bist. Du musst uns deinen Vor- und Nachnamen sowie deine Handynummer bestätigen und deine Sicherheitsfrage beantworten.

Account

Ohne ausreichendes Guthaben auf deinem Account kannst du nicht zahlen.
Wie viel Geld du pro Transaktion ausgeben kannst, hängt von deinem verfügbaren Guthaben und deinen Limits ab. Alle Infos dazu findest du auf unserer Seite Gebühren und Limits.

Alle Infos zu Auflademethoden, Kosten und Limits findest du auf unserer Seite Gebühren und Limits.

Willst du Abhebungen am Geldautomaten deaktivieren oder ist dir dein Ausgabelimit für Onlinezahlungen zu hoch? Dann geh einfach auf Limits im Menü „Account“, um deine Limits einzuschränken oder zu deaktivieren.
Per Klick kommst du ins Untermenü. Hier kannst du Abhebungen deaktivieren oder dein Limit in 100€-Schritten selbst gestalten.

Du kannst Geld auf mehreren Wege auf dein boon.PLANET Account einzahlen:

  • Nutze im Transfermenü die Option „Aufladen“, um dein boon.PLANET Konto per Kreditkarte aufzuladen.
  • Leite Überweisungen von anderen Konten an deine boon.PLANET IBAN ein. Du findest diese im Menü „Account“.
  • Nutze boon.PLANET als dein Hauptkonto und lass dir von deinem Arbeitgeber dein Gehalt dorthin überweisen.
  • Lass dir von anderen boon.PLANET Nutzern Geld zusenden. Das geht ganz einfach und das Geld kommt ohne Verzögerung bei dir an.

Geh ins Menü fürs Aufladen. Neue Kartendaten gibst du einfach per Scan oder manuell ein (bei Android auch per NFC).

Über einen Klick auf den Pfeil neben einer hinterlegten Karte fügst du jederzeit weitere hinzu oder entfernst sie.

Du findest deine IBAN ganz oben im Menü Account, gleich unter deinen boon.PLANET Karten.

Überweisungen in und aus allen Ländern des Euroraums sind kostenlos; für eingehende SWIFT Überweisungen erheben wir eine Gebühr von 10€. Du selbst kannst keine SWIFT Überweisungen mit boon.PLANET machen.

Prepaidkarten kannst du nicht zum Aufladen benutzen.

Du möchtest Freunden von dir schnell und unkompliziert Geld senden? Wenn sie auch boon. oder boon.PLANET nutzen, geht das ganz einfach! Hast du sie in deinem Telefonbuch gespeichert, wird ihr Eintrag in deiner App unter „Transaktionen“ angezeigt. Ein Klick auf den Eintrag und schon kannst du den Betrag und eine kleine Notiz für den Empfänger eingeben - und fertig. Das Geld kommt auch umgehend an, also keine lästige Wartezeit!
Bei boon. gilt, dass man für boon.PLUS verifiziert sein muss, um Geld versenden und empfangen zu können.

boon. und boon.PLANET sind eigenständige Produkte und unabhängig voneinander. Du kannst dich für beide einzeln registrieren und, wenn du es wünscht, auch beide Produkte gleichzeitig nutzen.

Hast du beide Produkte und dich für boon.PLUS identifiziert, verschiebst du über die Funktion „Geld senden“ ganz einfach und in Echtzeit dein Guthaben zwischen deinen beiden Accounts.

Möchtest du eines der beiden nicht mehr nutzen, kündige es bitte in der jeweiligen App im Menü „Account“ über die Funktion „Account kündigen“.

boon.PLANET kann alles, was boon. kann – und noch viel mehr!

Bezahl schnell und bequem per virtueller boon.Card. Genieße die Vorteile eines echten Bankkontos und führe Überweisungen und Daueraufträge aus. Hol dir optional die boon.Card aus Plastik, um auch ohne Smartphone zu bezahlen und weltweit Bargeld abzuheben. Und natürlich gibt‘s auch bei boon.PLANET keine Monatsgebühren!

Du möchtest Geld an andere Nutzer von boon. schicken? Dann synchronisiere zuerst deine Kontaktliste. boon. bietet dir das beim ersten Öffnen des entsprechenden Menüs an. Du kannst dies jederzeit wiederholen, indem du die Kontaktliste ganz oben nach unten ziehst.
In beiden Fällen musst du der App erlauben, auf deine Kontaktliste zuzugreifen. Eventuell wirst du dafür in die Einstellungen deines Gerätes weitergeleitet.

Möchtest du einen bestehenden Kontakt ändern? Klicke dafür einfach auf das „i“ im kleinen Kreis rechts neben dem Eintrag.

Du kannst den Namen und die IBAN eines Kontaktes anpassen oder ihn komplett entfernen.

Die Telefonnummer änderst du im Telefonbuch. Im Anschluss synchronisierst du einfach die Kontaktliste in boon.PLANET erneut.

Um deine Kontaktliste übersichtlich zu halten, importieren wir nur die Kontakte, die einen boon.PLANET Account haben oder für boon.PLUS verifiziert sind. Außerdem müssen die Nutzer die Option „Geld empfangen“ aktiviert haben.
Vermisst du einen Kontakt? Schau nach, ob die Telefonnummer mit dem boon.Account deines Freundes zusammenpasst und synchronisiere nochmal deine Liste.

Im Menü „Account“ unter „Privatsphäre“ findest du die Option „Geld empfangen“. Wenn du diese deaktivierst, wirst du anderen nicht mehr als boon.Nutzer angezeigt.

Ausnahme: Schickst du Geld an einen anderen Nutzer, sieht dieser trotzdem deinen Namen und deine Mobilnummer.

Öffne das Menü „Transaktionen“ und gib im Empfängerfeld entweder den Namen oder die IBAN des Empfängers an. Du hast ihn bereits als Kontakt gespeichert? Dann wähl ihn einfach über die Kontaktliste aus.
Gib dann die weiteren Daten und den Betrag ein, den du schicken willst – und wenn du möchtest noch den Verwendungszweck. Du kannst hier auch einstellen, wann und falls wie oft die Überweisung durchgeführt werden soll. Überweisungen können nur im SEPA-Raum verschickt werden.

Möchtest du mehr Geld überweisen, als dein tägliches Limit erlaubt? Dann wende dich an dein boon.PLANET Serviceteam.

Hast du bei einem Kontakt sowohl eine Telefonnummer als auch eine IBAN hinterlegt, wirst du gefragt, wie du das Geld schicken möchtest. Über die Telefonnummer schickst du Geld an ein anderes boon. oder boon.PLANET Konto. Und das in Echtzeit. Per IBAN kannst du Überweisungen auch an Konten anderer Bank schicken. Das dauert einen Bankarbeitstag.

Keine Panik! Versuchst du eine Überweisung zu machen? Dann prüfe bitte nochmal deine Eingaben; ein Vertipper in der IBAN kann hier schnell zu einem Fehler führen.

Versuchst du einem anderen Nutzer von boon. oder boon.PLANET Geld zu schicken? Dann hat dieser vielleicht bereits sein Limit für erhaltenes Geld erreicht, oder er hat die Option „Geld empfangen“ deaktiviert.

Versuchst du mit deiner boon.Card zu bezahlen? Prüfe dann im Menü Account im Kartenmenü, ob die Karte gesperrt ist. Prüfe auch den PIN der entsprechenden Karte.
Ansonsten wende dich an dein boon.PLANET Serviceteam. Es kann noch tiefer in deinen Fall schauen und eine genaue Analyse mit dir durchführen.

Reservierte Beträge sind Zahlungen, die genehmigt wurden, aber immer noch auf die Bestätigung oder Stornierung des Händlers warten. Das kann schon mal ein paar Tage dauern.
Tritt der Händler nicht in Aktion, wird das Geld automatisch wieder freigegeben.

Dein Account ist nicht an ein Smartphone gebunden, sondern an deine Mobilfunknummer. Installierst du die App auf einem neuen Smartphone, loggst du dich dort einfach mit deinen vorhandenen Zugangsdaten ein.

Wechselst du deine Mobilnummer? Dann melde dich einfach bei deinem boon.Serviceteam. Es hilft dir gern dabei, deine neue Nummer mit deinem Account zu verknüpfen.

Als Android Nutzer wechselst du deine Mobilnummer auch ganz einfach selbst im Menü „Account“ unter Privatsphäre.

Schau dir deine letzten Transaktionen und weitere Einträge direkt in der Übersicht an. Scroll dazu einfach nach unten. Du möchtest Details? Dann tippe auf einzelne Einträge.

Die monatlichen Kontoauszüge findest du im Menü „Account“ unter „Kontoauszüge“.

Bist du eingeloggt, öffne im Menü „Account“ den Punkt „Login und Sicherheit“. Dort kannst du jederzeit ein neues Passwort setzen.

Kannst du dich nicht einloggen, wähle im Login-Bereich „Passwort vergessen?“. Mit Hilfe deiner Sicherheitsantwort und Zugriff auf die registrierte Mobilfunknummer kannst du dort ein neues Passwort definieren und dich wieder einloggen.

Ändere im Menü „Account“ unter „Persönliche Daten“ deine Adresse und dein verbundenes E-Mail-Konto. Solltest du eine neue Steuernummer erhalten, ändere sie unter „Steuerinformationen“.

Für alle weiteren Änderungen wende dich an dein boon.PLANET Serviceteam.

Der PIN deiner virtuellen boon.Card ist nicht in deiner App gespeichert. Das ist einfach sicherer. Du änderst ihn im Menü deiner virtuellen boon.Card unter der Option „PIN ändern“. Bist du online, klappt der neue PIN sofort.

Den PIN deiner boon.Card findest du im Menü deiner boon.PLANET App. Diesen PIN kannst du nicht verändern.

Ändere die PIN deiner App ganz einfach im Menü „Account“ unter „Login und Sicherheit“.

Die Antwort auf deine Sicherheitsfrage ist nicht in der App gespeichert. Das ist einfach sicherer. Hast du sie einmal vergessen, setze einfach eine neue Frage und Antwort. Gehe dafür im Menü „Account“ auf „Login & Sicherheit“.

Kommst du nicht in deinen Account, dann melde dich bei deinem boon.Serviceteam. Es hilft dir gern weiter.

Du hast dein Telefon verloren oder es wurde dir gestohlen? Dann lass deinen Account so schnell wie möglich sperren!

Die internationale Notfallnummer zum Sperren deines Accounts oder deiner Karte lautet: 00800 94 73 22 70.

Als Apple-Nutzer kannst du Apple Pay mit der Funktion „Mein iPhone suchen“ über den Modus „Verloren“ deaktivieren.

Hast du deine boon.Card verloren oder wurde sie gestohlen, sperre sie umgehend über die Funktion im Menü deiner boon.Card.

Du kannst dort auch eine Ersatzkarte bestellen. Damit wir deine alte Karte sofort ungültig.

Hast du gerade keinen Zugriff zu deiner App, wende dich an die internationale Notfallnummer: 00800 94 73 22 70. Diese ist rund um die Uhr erreichbar und du kannst über sie deine App und deine boon.Cards sperren.

Du möchtest die App nicht mehr nutzen? Wie schade. Denk bitte dran, dass dein Account nicht automatisch gelöscht ist, wenn du die App deinstallierst.

Im Menü „Account“ findest du ganz unten die Option „Account löschen“. Hast du noch Restguthaben, kannst du dort auch ein Konto angeben, wohin wir es überwiesen sollen.

Kannst du die Option nicht nutzen, schreib deinem boon.Serviceteam eine kurze, formlose Mail mit folgenden Infos:

  • Deiner Mobilnummer
  • Die Antwort auf deine Sicherheitsfrage
  • Falls du ein Restguthaben hast und eine Auszahlung wünschst: die IBAN eines Bankkontos, auf das wir es überweisen sollen.

Die Bearbeitung dauert ein paar Tage. Wir informieren dich, sobald alles fertig ist.

Datenschutz und Sicherheit

Das Bezahlen mit boon. ist sehr sicher. Bezahlst du über Apple Pay, Google Pay oder eine Smartwatch, erhält der Händler keine Kenntnis deiner Bankdaten oder Daten deiner virtuellen boon.Card.

Darüber hinaus verifizierst du bei iOS jede Zahlung per Touch ID oder per Face ID. Google Pay schützt deine Zahlungsinformationen mit mehreren Sicherheitsebenen und einer der modernsten Sicherheitsinfrastrukturen der Welt.

Du kannst dich auch per Fingerabdruck in die App einloggen. Stelle es einfach im Menü „Account“ unter „Login und Sicherheit“ ein.

Für iOS Nutzer von neueren Geräten klappt das auch mit FaceID.

Android unterstützt Gesichtserkennung noch nicht offiziell – darum funktioniert sie auch für boon. noch nicht.

Manche Transaktionen siehst du erst einige Tage später in deiner App. Und manche Händler nutzen für ihre Abrechnungen kryptische Namen. Schau auch mal in die Detailansicht der Transaktion. Vielleicht hilft dir das schon weiter?

Möchtest du eine Zahlung anfechten, wende dich an dein boon.Serviceteam. Es hilft dir gern weiter.

Safety first: Wir arbeiten nach strengen Vorschriften, um deine Informationen immer sicher und verschlüsselt zu halten. Wir verwenden deine Daten ausschließlich, um Anfragen und Probleme im Zusammenhang mit deinem Account zu lösen oder um etwas zu verifizieren.

Daten wie die E-Mail-Adresse nutzen wir, um dich über rechtliche oder produktrelevante Angelegenheiten oder Gebührenänderungen zu informieren. Alle Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Du kannst gleichzeitig auf mehreren Geräten eingeloggt und aktiv sein.

Hoppla, da ist was schiefgelaufen! Wir haben deinen Account oder deine Karte wahrscheinlich aus Sicherheitsgründen gesperrt. Bitte wende dich an dein boon.Serviceteam.

Oder hast du zu häufig ein falsches Passwort eingegeben? Dann klicke bitte einfach auf „Passwort vergessen?“ im Einwahlbereich, um deinen Account zu entsperren.

Technologie

3-D Secure ist ein Sicherheitsstandard für Kreditkartentransaktionen. Das Authentifizierungsverfahren überprüft bei Transaktionen die Identitäten von Karteninhaber und Händler und minimiert damit das Betrugsrisiko.

Lädst du deinen Account per Kreditkarte auf, wirst du auf die Seite deines Kreditkartenherausgebers weitergeleitet. Hier musst du die Aufladung bestätigen, bevor dein Account aufgeladen wird.

Bezahlst du mit deiner boon.Card im Internet, bekommst du per SMS einen Code zugeschickt. Diesen musst du beim Bezahlvorgang eingeben.

NFC (Near Field Communication) ist ein internationaler Standard, um kontaktlos Daten zwischen zwei Endgeräten auszutauschen.